amaretti zuckerfreiZum Abschluss des diesjährigen Menüs, servieren wir euch zuckerfreie Amaretti mit dem dazu passenden Roibusch-Chai-Tee. Mmmh, wer den Mandelgeschmack liebt, kann hier ohne schlechtes Gewissen zugreifen.

ZUTATEN VEGAN, FÜR CA. 4 PERSONEN

  • 200 g Mandeln gerieben
  • 3–5 EL Birnel
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Weinsteinpulver
  • ca. 100 g Kichererbsenwasser (von einer 230 g Dose/Glas)
  • 4 Tropfen Bittermandelessenz
  • 2 EL Mandelsplitter für die Dekoration

ZUBEREITUNG, CA. 15 MINUTEN + BACKEN, CA. 20 MINUTEN

  • Ofen auf 160° C vorheizen und das Gitter in der Mitte einstellen.
  • Die Mandeln mit Birnel, Salz und Weinsteinpulver in einer Schüssel gut untereinander mischen.
  • Mit dem Handmixer das Kichererbsenwasser schaumig schlagen, bis es etwas dickflüssig wird.
  • Die Bittermandelessenz dazugeben und die Mandelmasse vorsichtig unterziehen.
  • Mit feuchten Händen aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf das mit Backpapier vorbereitete Backblech verteilen.
  • Die Amaretti während 20 Minuten backen, dabei während der letzten 5 Minuten die Ofentüre leicht öffnen. Anschliessend herausnehmen und abklühlen lassen.
  • Mit den Mandelsplitter dekorieren. Wer möchte kann diese vorher noch in der Bratpfanne leicht anrösten.
  • Tipp: In einer gut verschliessbaren Dose aufbewahren. Nach Belieben einen Apfelschnitz dazulegen, damit die Amarettis schön weich bleiben.

//

Das festliche Geschirr mit Tischset ist in der Wohnboutique Scan in Zug zu finden.

Merken

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.