Tierkommunikation

Die Tierkommunikation ist etwas vom ehrlichsten und liebevollsten auf der Welt. Die direkte Verbindung zum Tier ist zutiefst berührend, eindrücklich und zugleich jedes Mal total frisch und überraschend, denn jedes Tier ist einzigartig und erzählt seine ganz eigene Geschichte.

Als ich mich das erste Mal an einem Tierkommunikations-Grundkurs telepathisch mit einer Katze unterhielt, erstaunte es mich, was sie mir alles offenbarte und in welcher Intensität das Gespräch nachwirkte. WOW, konnte das wirklich möglich sein? Ich konnte es kaum fassen und war total begeistert. Nach diesem wundervollen Erlebnis wusste ich, dass ich genau DAS weiter vertiefen will und dass ein seit langem gehegter Herzenswunsch endlich wahr wurde.

Erst später erkannte ich, dass ich bereits als kleines Kind unbewusst telepathisch mit meinen Haustieren sprach. Denn diese handelten oft genau so wie ich es gedanklich in Bildern aussandte.

In der Tierkommunikation werden nicht nur Gedanken übertragen sondern viel mehr auch Gefühle, Bilder, Geschmäcker, Farben, Empfindungen, Wissen und Wörter übermittelt. Und – wie bei uns Menschen – spricht jedes Tier auf seine ganz eigene Art und Weise. Auch kommt es auf den Menschen selber an, für welche «Eingebungen» er offen und empfänglich ist.

Die Gespräche mit Tieren zeigen neben neuen wertvollen Erkenntnissen, dass Tiere hoch intelligente Wesen sind, deren Gedankenwelt weit über das Schlafen und Fressen hinaus geht. Im Gegensatz zu vielen Menschen, sind sich Tiere ihrer wahren Natur bewusst und kennen ihre Lebensaufgabe wie auch der Zeitpunkt ihres Todes – so sehen sie auch im Sterben etwas Schönes und Natürliches.

Fast alle Tiere wollen aus purer Liebe, die Sorgen oder Leiden der Menschen, die sich um sie kümmern, übernehmen. Deshalb können sie oft krank werden oder es können sich bei ihnen Veränderungen bemerkbar machen. Genau da kann die Tierkommunikation ansetzen, denn oft genügt es den Tieren bereits, wenn sie ihren Menschen ihre Sichtweisen und Lehren mitteilen können. Die Erkenntnisse und Einsichten dieser Kommunikation ist immer wieder für alle involvierten lebensbereichernd.

Ich sehe mich als Mittlerin zwischen den Tieren und Menschen und freue mich besonders, wenn ich euch näher zusammenbringen darf.

Schriftliche Anfrage

Übliche Gesprächsdauer
zwischen 15 bis 45 Minuten

Kosten
Mindestpauschale CHF 60.–
20 Minuten CHF 70.–
30 Minuten CHF 90.–
45 Minuten CHF 120.–

Möchtest du wissen wie es deinem tierischen Begleiter geht oder ist eine zentrale Frage im Raum, die beantwortet werden soll? Dann ist es in beiden Fällen sinnvoll deine Fragen vorgängig zu notieren.

Folgende Angaben sind immer notwendig:

  • Aktuelles Foto des Tieres (max. 5MB, Format jpg, png, tif, pdf oder doc)
    > Vorzugsweise Handyfoto des Tieres per Mail an tiere@koernlipicker.ch senden
  • Name
  • Alter
  • Geschlecht
  • Familiäre Situation mit allen Mitbewohnern (menschlich wie tierisch)
    Zum Beispiel: Unsere Katze V wohnt mit meiner Frau W, unseren Kindern X und Y mit Meerschweinchen Z in einem Haus.
  • Seit wann das Tier bei dir ist und wie es zu dir gekommen ist
  • Deine Postadresse

Bei Problemen:

  • Ob es Änderungen im Alltagsleben gegeben hat
    Zum Beispiel: Tod eines Tieres oder Menschen, Wegzug, Partnerwechsel etc.
  • Die aktuelle Thematik
  • Deine Fragen an das Tier

Du erhältst anschliessend eine E-Mail mit dem detaillierten Verlauf des Gespräches.

Beliebte Fragen

Wenn du einfach mal telepathisch mit deinem Tier kommunizieren möchtest und kein Problem im Raum steht, dann kannst du auch diese beliebte Fragen wählen. Diese werden häufig beim ersten Kontakt gestellt:

  • Wie geht es dir?
  • Wie fühlst du dich?
  • Was gefällt dir an deinem Zuhause?
  • Was kann getan werden, damit du dich noch wohler fühlst?
  • Magst du dein Futter?
  • Was gefällt dir in deinem Leben nicht?
  • Hast du körperliche Schmerzen oder Probleme? Wenn ja, welche?
  • Was denkst du über deinen Menschen?
  • Was rätst du deinem Menschen?
  • Was möchtest du sonst noch sagen?

Folgende Angaben sind immer notwendig:

  • Aktuelles Foto des Tieres
  • Name
  • Alter
  • Geschlecht
  • Familiäre Situation mit allen Mitbewohnern (menschlich wie tierisch)
    Zum Beispiel: Unsere Katze V wohnt mit meiner Frau W, unseren Kindern X und Y mit Meerschweinchen Z in einem Haus.
  • Seit wann das Tier bei dir ist und wie es zu dir gekommen ist
  • Deine Postadresse

Du wirst anschliessend alle Antworten per E-Mail erhalten.

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.