Für die Spitzbuben- und Meitli unter euch haben wir den legendären Klassiker neu interpretiert. Am Besten Oma’s selbstgemachte Konfitüre dazu verwenden.

ZUTATEN VEGAN

  • 250 g Margarine
  • 140 g Rohzucker, fein
  • 2 EL Reismilch
  • 1 EL Vollsojamehl z.B. von Holle
  • 350 g Mehl nach Wahl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Vanillezucker
  • Konfitüre nach Wahl, z.B. Erdbeere, Himbeere, Quitte

ZUBEREITUNG CA. 15 MIN  + BACKEN 8–10 MIN. + FÜLLEN CA. 10 MIN.

  1. Margarine geschmeidig rühren.
  2. Rohzucker beigeben und schaumig rühren.
  3. Reismilch, Sojamehl, Mehl, Salz und Vanillezucker daruntermischen, rühren und zusammen kneten.
  4. Anschliessend ca. 5–10 Minuten kühlstellen. Danach ausrollen und ausstechen (1× Deckel, 1× Boden).
  5. Auf ein mit Backpapier vorbereitetes Blech legen und im 200° C warmen Ofen, bei Unter-/Oberhitze, in der Mitte für 8–10 Minuten backen.
  6. Unmittelbar nach dem Backen die «Bodenguetzli» umkehren, mit Konfitüre bestreichen und den Deckel darüber platzieren.
  7. Nochmals für ca. 30 Minuten abklühlen lassen, um die Spitzbuben anschliessend mit Puderzucker zu bestreuen. Wenn der Puderzucker mittels Sieb darüber gestreut wird, gibt es eine feinere Puderschicht. Wo nötig nochmals etwas Konfitüre in die Mitte geben.

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.