Diese wärmende Safransuppe ist bestimmt ein Knüller an deinem Weihnachtstisch. Nicht nur das Farbenspiel ist überzeugend, auch geschmacklich wirst du deine Gäste verzaubern.Merken

ZUTATEN VEGAN FÜR CA. 4 PORTIONEN
  • 1 grosse Zwiebel
  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • etwas Öl
  • 5 dl Gemüsebouillon
  • 2.5 dl Haferrahm, z.B. von Isola Bio
  • 1 Briefchen Sarfan
  • Saft von ½ Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • 3 EL Petersilie
  • Chiliflocken (wenn es schön scharf sein soll)
  • wenig Mehl
  • etwas Öl
  • Schnittlauch zum garnieren
ZUBEREITUNG, CA. 30 MINUTEN
  1. Zuerst ½ der Zwiebel in Ringe schneiden und beiseite legen. Die andere Hälfte klein schneiden. Dann die Kartoffeln waschen und in Würfel schneiden.
  2. Anschliessend das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und Kartoffeln ausgiebig andünsten.
  3. Danach mit ½ der Bouillon ablöschen und den Rahm sowie den Safran beigeben. Alles etwa 15 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  4. Nun mit dem Pürierstab alles zu einer geschmeidigen Suppe verarbeiten und die restliche Bouillon langsam nachgiessen, bis die Suppe eine sämige Konsistenz erhält.
  5. Danach die Suppe mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und dem Zitronensaft abschmecken sowie die Petersilie beigeben. Die Suppe nun bis zum Servieren halb zugedeckt köcheln lassen.
  6. Kurz vor dem Servieren die vorbereiteten Zwiebelringe im Mehl wenden und im erhitzten Öl goldbraun anbraten.
  7. Zum Schluss die Suppe in Tellern anrichten und mit den Zwiebelringen und dem Schnittlauch garnieren.

// Das festliche Geschirr mit Tischset ist in der Wohnboutique Scan in Zug zu finden. //

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.