Dieses Herbst-Risotto mit getrockneten und frischen Pilzen wird dich geschmacklich aus den Socken hauen und dir das Gefühl geben barfuss im Wald zu stehen. Mit seiner sämigen Konsistenz und dem frischen Geschmackserlebnis bleibt bestimmt nicht viel in der Pfanne zurück. Wir wünschen guten Appetit!

ZUTATEN VEGAN, FÜR 4 PORTIONEN

  • 300 g Risottoreis
  • ca. 250 g frische Pilze (z.B. Jägermischung)
  • 30 g getrocknete Steinpilze
  • eine Hand voll Cashewnüsse
  • ca. 100 ml Weisswein
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • ca. 700 ml Gemüsebouillon
  • ca. 2 EL Edelhefe bei Bedarf (z.B. von Dr. Ritter)
  • Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG, CA. 60 MIN.

  1. Getrocknete Steinpilze in lauwarmen Wasser ca. 20 Minuten einweichen lassen, danach abgiessen. Die Pilzflüssigkeit für den Risottoreis verwenden. Die Pilze ausdrücken und in klein schneiden.
  2. In der Zwischenzeit die frischen Pilze trocken abreiben, putzen und in Stücke schneiden. Ebenso die Zwiebeln, Knoblauchzehe, Cashewnüsse und die Petersilie fein schneiden.
  3. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, frische Pilze und Cashewnüsse hinzufügen und unter Rühren ca. 3 Minuten braten. Anschliessend eingeweichte Pilze und Knoblauch beigeben und weiterbraten bis alle Flüssigkeit verkocht ist, mit Salz würzen und beiseitestellen.
  4. In einer separaten Pfanne Pilzflüssigkeit mit der Gemüsebouillon aufkochen und heiss halten für den Risottoreis (wird dadurch sämiger).
  5. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, Zwiebeln dazugeben und anschwitzen. Reis beigeben und unter Rühren glasig werden lassen, mit dem Weisswein ablöschen und weiterköcheln lassen, bis der Wein fast völlig verdampft ist.
  6. Pilz-Bouillon-Flüssigkeit schöpflöffelweise zum Reis dazugeben bis Flüssigkeit jeweils vom Reis aufgenommen ist. Dann nach und nach Flüssigkeit beigeben bis der Reis (nach ca. 20 Minuten) gar ist.
  7. Die beiseitegestellten Pilze zusammen mit der Hälfte der gehackten Petersilie in das Risotto geben. Die andere Hälfte für die Dekoration verwenden.
  8. Heiss servieren. Bei Bedarf Edelhefe als Käseersatz darüber streuen.

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.