Das farbenfrohe, vegane Herbstrezept mit Kürbismus, Lauch und Wildreis macht richtig gute Laune. Schnell und einfach zubereitet liefert es kostbare Vitamine, sättigende Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Die wiederum Giftstoffe ausleiten, Blutzuckerspiegel ausgleichen und die Verdauung unterstützen.Merken

ZUTATEN VEGAN, FÜR 4 PORTIONEN

  • Ca. 400 g Kürbis
  • 2 Tassen Wildreis
  • 4 Tassen Gemüsebouillon
  • 1 Lauchstange
  • Salz, Paprika, Ras el-Hanout, Pfeffer

ZUBEREITUNG, CA. 30 MINUTEN

  1. Kürbis waschen, vierteln und mit wenig Wasser in einer Pfanne weich kochen. Anschliessend mit dem Stabmixer zu Mus pürieren.
  2. In der Zwischenzeit den Reis gemäss Packungsangabe mit der Gemüsebouillon kochen.
  3. In der Bratpfanne nun den garen Reis anbraten und mit dem Kürbismus mischen.
  4. Lauch waschen, in feine Ringe schneiden und mitbraten. Reispfanne würzen.
  5. Heiss servieren.

Tipp: Das Rezept kann nach Belieben verfeinert und erweitert werden. Zum Beispiel mit gerösteten Kürbiskernen, Sprossen, Leinsamen etc.

// Die fröhlichen Accessoires sind in der Wohnboutique Scan in Zug zu finden. //

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.