Das Dinkelrisotto bietet eine ursprüngliche, lokale und nährstoffreiche Variante zum klassischen Risotto. Kombiniert mit frischen Pilzen, Kürbis und Brennesseln wärmt dich dieses schmackhafte Gericht, lässt dich strahlen und gibt dir Kraft für die kältere Jahreszeit. En Guete.

ZUTATEN VEGAN, FÜR 4 PORTIONEN

  • 200g Dinkel
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 200g Kürbis
  • 1 grosse Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 200g frische Pfifferlinge oder 20g getrocknete
  • 100g Brennesseln
  • Optional: 2 dl Weisswein

ZUBEREITUNG, CA. 40 MINUTEN + ÜBER NACHT EINWEICHEN LASSEN

  1. Die Dinkelkörner über Nacht in einer Schüssel mit Wasser einweichen lassen.
  2. In einem hohen Topf die Gemüsebrühe erhitzen und warm stellen.
  3. Den Kürbis und die Zwiebel schälen und in feine Stücke schneiden.
  4. Öl in einer grossen Bratpfanne oder in einer anderen hohen Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel und den Kürbis sanft anbraten.
  5. Die Dinkelkörner durch ein Sieb abgiessen und in die Pfanne geben, für ca. 3 Minuten mitbraten lassen. Mit einer Kelle Gemüsebrühe ablöschen oder wer mag kann hier mit dem Wein ablöschen. Achte darauf, dass du wieder eine frische Kelle mit heisser Brühe nachgiesst, wenn der Dinkel die Flüssigkeit aufgesogen hat.
  6. In der Zwischenzeit die Pfifferlinge mit einem Tuch abreiben und reinigen, anschliessend halbieren und nach ca. 15 Minuten zum Dinkel in die Pfanne geben.
  7. Die Brennesseln von den Brennhaaren befreien, in dem du mit einem Wallholz über die Brennesseln rollst. Anschliessend die Blätter von den Stängel trennen, waschen und unters Dinkelrisotto geben. Mitköcheln lassen.
  8. Nach ca. 30 Minuten sollte der Dinkel weich gekocht sein.
  9. Heiss servieren.

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.