Pastasalat mal anders – zum satt essen oder als Beilage. Mit dem Spätburgunder aus Rheinhessen rundest du diesen leichten aber doch sättigenden Salat noch ab. Mmmmh… Ob Sommer oder Herbst, dieser Salat gelingt immer und schmeckt gross und klein.

ZUTATEN VEGAN, FÜR 4 HAUPTGANGPORTIONEN
Salat:

  • 500 g Bunte Pasta nach Wahl
  • 500 g Rucola
  • 100 g Pinienkerne
  • 500 g Tomaten
  • 300 g Mais
  • 130 g grüne, entkernte Oliven
  • 140 g in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 3 TL Kapern
  • 7 EL Sonnenblumenöl

Dressing:

  • 5 EL Olivenöl
  • 7 EL Balsamico Bianco
  • Saft einer ganzen ausgepressten Zitrone
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • 2 EL frischer Basilikum
  • 2 EL frische, Glatte Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt

ZUBEREITUNG, CA. 30 MINUTEN PLUS EINE STUNDE ZIEHEN LASSEN

  1. Pasta gemäss Verpackungsbeilage kochen. Tomaten waschen und halbieren oder vierteln und in eine grosse Salatschüssel geben. Mais abtropfen lassen zu den Tomaten geben. Oliven und getrocknete Tomaten klein schneiden und ebenfalls in die Salatschüssel geben, wie auch die Kapern.
  2. In der Zwischenzeit Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne erhitzen und zur Seite stellen. Rucola waschen und zur Seite stellen.
  3. Die Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und in die Salatschüssel geben. Die warme, abgetropfte Pasta auch mit zum Salat geben. Die beiseite gestellten Pinienkerne mit zum Salat geben.
  4. Alles mit einander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit Rucola anrichten – und geniessen.

WEINEMPFEHLUNG
Ein eleganter, aromatischer Rotwein aus einer der edelsten Rebsorten der Welt: ein zauberhaftes Vergnügen! https://www.delinat.com/weine/3266.14.html

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.