vegane Pastinakensuppe mit Bohnen, KnoblauchDieses Suppenrezept bietet ein crèmiges Vergnügen. Die etwas vergessene Wurzelrübe Pastinake sieht ähnlich wie eine übergrosse Petersilienwurzel aus. Sie macht sich super in der Suppe, im Gemüseauflauf, im Salat oder als Kartoffelersatz. In diesem Rezept wird sie mit Bohnen kombiniert. En Guete!

ZUTATEN VEGAN, FÜR CA. 4 PORTIONEN

  • 4–6 Pastinaken
  • 400 g Bohnen nach Wahl (z.B. weisse, rote, oder im Sommer Eingemachte wie wir sie hier verwendet haben)
  • 2 grosse Knoblauchzehen
  • 8 dl Gemüsebrühe
  • 2 dl Hafer Cuisine (pflanzlicher Rahm)
  • Kräuter nach Wahl, z.B. Dill, Petersilie, Schnittlauch…
  • 4 EL Kürbiskerne zur Dekoration

ZUBEREITUNG, CA. 20 MINUTEN

  • Pastinaken und Bohnen in feine Würfel schneiden. In eine hohe Pfanne geben.
  • Knoblauch fein schneiden und in die Pfanne geben. Mit der Gemüsebrühe weich kochen.
  • Mit der Hafer Cuisine verfeinern und mit den Kräutern nach Wahl abschmecken.
  • Wenn das Gemüse weich gekocht ist, mit dem Stabmixer zu einer feinen Masse pürieren. Falls es dir zu dickflüssig ist, mit Wasser verdünnen.
  • Kürbiskerne kurz in einer Pfanne rösten und als Dekoration auf die Suppenteller verteilen. Heiss servieren.

//

Das farbenfrohe Geschirr mit Serviette ist in der Wohnboutique Scan in Zug zu finden.

Geschirr grün

Merken

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.