Für kurze Zeit verführt uns der Bärlauch wieder mit seinem knoblauchartigen Geruch. Das Lauchgewächs schmeckt am Besten wenn es vor dem Blühen gepflückt wird (ab Ende März bis ca. Mitte/Ende Mai). Bon appétit!

Merken

ZUTATEN VEGAN FÜR CA. 16–20 Gipfeli

  • 100 g frischer Bärlauch
  • 1 Hand voll getrocknete Pilze
  • 140 g pflanzliche Crème Fraîche
  • Gewürze nach Wahl, z.B. Paprika, Salz, Cayennepfeffer etc.
  • 1 Blätterteig à 320 g
  • 0.1 dl pflanzliche Milch, z.B. Hafermilch

Optional:

  • ­100 g Räuchertofu
  • Nüsse, Samen und Sprossen nach Wahl

ZUBEREITUNG, CA. 20 MINUTEN + BACKEN, 20 MINUTEN

  1. Backofen auf 200° C Unter-/Oberhitze einstellen.
  2. Bärlauch unter kaltem Wasser waschen und gut abtropfen lassen. Anschliessend fein schneiden.
  3. Die getrockneten Pilze im lauwarmen Wasser einweichen.
  4. Crème Fraîche in eine Schüssel geben, den geschnittenen Bärlauch unter ziehen und mit den Gewürzen abschmecken. Beiseite stellen.
  5. Die eingeweichten Pilze abtropfen, grob schneiden und in einer Bratpfanne kurz anbraten.
  6. Den Blätterteig ausrollen und mit dem Messer in möglichst gleichmässige Dreiecke aufteilen.
  7. Die Bärlauchmasse auf die Blätterteig-Dreiecke verstreichen, Pilze darauf verteilen und vom breiten Ende her gegen das dünne Ende einrollen. Auf das vorbereitete Backblech legen.
  8. Vor dem Backen grosszügig mit der Milch bestreichen.

Optional: Wer mag, kann auch Räuchertofu zusammen mit den Pilzen anbraten und die Füllung zusätzlich noch mit Nüssen, Samen und Kernen verfeinern. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

// Das blumige Geschirr mit Serviette ist in der Wohnboutique Scan in Zug zu finden. //

NEWSLETTER FÜR DICH

Immer auf dem Laufenden bleiben was Körnlipicker Neues kreiert oder einfach über Saisonales inspiriert werden?

Dann kannst du dich demnächst hier für meinen Newsletter anmelden. Schau einfach wieder vorbei.